Ulrich Frankfurt - News and Events

Maserati stellt Neumodell Levante in Genf vorerster SUV des Sportwagenherstellers

Erster SUV des Sportwagenherstellers

Auf dem Genfer Autosalon 2016 feiert Maserati die Premiere des Modells Levante – das erste SUV in der über hundertjährigen Unternehmensgeschichte. Der Levante ergänzt das aus Sportlimousinen und Sportwagen bestehende Modellprogramm und wird zusätzlich zu Quattroporte, Ghibli, GranTurismo und GranCabrio angeboten. Auch beim Autohaus Ulrich in Frankfurt am Main wird der SUV ins Modellsortiment aufgenommen.

Die klare Verbindung zur Marke und ihrem italienischen Charakter wird im Design des Levate deutlich: Die markante Frontpartie tritt durch neue, spitz zulaufende Scheinwerfer in Erscheinung, die in zwei Einheiten unterteilt sind, wobei die obere mit dem Kühlergrill kombiniert ist. Die den Stil prägende Handschrift von Maserati ist auch in den Seitenpartien klar erkennbar. Die drei berühmten Luftauslässe an dem vorderen Kotflügel, die trapezförmige C-Säule mit dem bekannten Saetta-Logo und die großen, rahmenlosen Seitenfenster. Das Heck charakterisiert eine sehr schräg stehende Heckscheibe und eine stromlinienförmige Kontur – beides typisch für einen echten Hochleistungssportwagen.

In technischer Hinsicht verbindet der Levante herausragende On-Road-Fahreigenschaften auf dem bewährten Performance-Niveau von Maserati mit exzellentem Handling auf schwierigen Bodenverhältnissen sowie off-road. Eine wichtige Funktion kommt dabei der Serienausstattung des neuen Maserati SUV zu: Alle Ausführungen kennzeichnet eine mehrfach einstellbare Luftfederung mit fortschrittlicher elektronischer Dämpferkontrolle, das intelligente Allradsystem Q4 und ein 8-Gang-Automatikgetriebe, das speziell auf den Levante abgestimmt ist.

Bei den Antriebsquellen des Levante besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Benzin- und Dieselmotoren, die alle die Euro-6-Abgasnorm erfüllen.

Die Fertigung des Maserati Levante erfolgt im Werk Mirafiori in Turin. Die Produktion ist bereits angelaufen. Die Markteinführung in Europa ist für dieses Frühjahr vorgesehen. Danach erfolgt der weltweite Vertrieb.